„braune“ Sauce

Veröffentlicht: 2. Dezember 2013 in Sauce, vegan
Schlagwörter:, , ,

Manchmal brauchts einfach eine Sauce. Und so sehr ich weiße Sauce liebe, sie passt einfach nicht überall 😉

Den Rest des Beitrags lesen »

Advertisements

apfelstrudel

Sonntag. Es ist grau. Ich muss Mathe lernen. Super Voraussetzungen für einen schönen Tag.
„Es ist wie es ist“. Machen wir das Beste draus. 😉 …Und essen erst mal lecker.
Der Blätterteig im Kühlschrank guckt mich seit einer einer Woche vorwurfsvoll an und ich weiß nicht so richtig, was ich mit ihm anfangen soll. Oben genannte Tatsachen schreien nach Süßem, der Boskop guckt genau so wie der Blätterteig.
Ich beschließe, dass die beiden ein prima Pärchen ergeben würden und wandere in die Küche 😉

Den Rest des Beitrags lesen »

Paranussmus

Veröffentlicht: 19. November 2013 in Basics, Dips & Auftstriche, Süßes, vegan
Schlagwörter:, , , , , , , ,

paranussmus

 

Das Bild wirkt – naja, machen wir uns nix vor – nichtssagend, unscheinbar, langweilig.
Dabei verbirgt sich dahinter eine solche feine Köstlichkeit, dass ich mich am liebsten rein setzen oder drin baden würde (aber dann kann mans nicht mehr essen, also lasse ich es). Vor allem muss ich das Zeug vor mir selbst verstecken 😉
Ich habe Paranussmus vorher noch nie irgendwo gesehen, geschweige denn probiert. Die Idee dazu kam mir beim Essen der Nüsse: Was mit Haselnüssen geht, funktioniert damit auch. Ausreichend fett sind die Dinger ja 😉

Den Rest des Beitrags lesen »

Fenchel Paprika GulaschIm Kühlschrank warten einige Fenchel und Paprika, die dringend gegessen werden wollen. Un nu?
Irgendwie konnte ich mir beides zusammen nicht so richtig vorstellen, habs aber trotzdem probiert.
Was soll ich sagen? Das ist so mega lecker!

Den Rest des Beitrags lesen »

marinierter Tofu

Veröffentlicht: 26. Oktober 2013 in Eingelegtes, vegan
Schlagwörter:, ,

marinierter Tofu

(schlechtes Foto 😦 )

Jahrelang habe ich Tofu wenig bis gar nix abgewinnen können, obwohl ich ihn immer eingelegt und mariniert habe, schmeckte er nach nix. Der Zufall kam wieder zu Hilfe: ich hatte im Sommer mal Tofu zum Grillen mit Zuchini (sehr lecker übrigens) eingelegt und es wurde nicht alles aufgegessen. Der Rest drückte sich dann eine Weile im Kühlschrank rum. Nach ein paar Tagen habe ich diesen dann verarbeitet und TADAAAAAAAAAAA: er schmeckte nach den Kräutern und Knoblauch, in die er eingelegt war.
Problem erkannt: Der muss ziehen. Nicht ein paar Minuten oder Stunden sondern ein paar Tage!

Den Rest des Beitrags lesen »